In der Welt des Industrial Metaverse tut sich einiges – so auch bei KUKA, wie ein aktueller Artikel verrät. Visual Components, die zur KUKA Gruppe gehört, bietet mit ihrem Connector eine Schnittstelle zum NVIDIA Omniverse, damit man bestmöglich im Metaverse zusammenarbeiten und Projekte schneller abwickeln kann. Einer von vielen Gründen, warum EXARON auf Visual Components setzt: Hier zeigt sich, wie fließend der Übergang von Simulationen hin zur Extended Reality (XR) sein kann.

https://www.kuka.com/

Mehr Infos und News gibt es auf unserer LinkedIn-Seite.